"Als authentische Herstellermarke kann SKS-Germany auf eine langjährige Historie zurückblicken. Die Unternehmensgründung durch Karl Scheffer Klute (SKS gleich Scheffer Klute, Sundern) kann auf das Jahr 1921 zurückgeführt werden.

Der Beginn der Luftpumpenfertigung datiert aus dem Jahr 1932. Aus diesem Anlass steht das Jahr 2007 bei SKS-Germany ganz im Zeichen der Luftpumpe (1932-2007, 75 Jahre Luftpumpen). Der entscheidende Durchbruch wurde 1956 mit dem Beginn der Fertigung von Kunststoffpumpen vollzogen. Bis zum Anfang der 90er Jahre dominierte die Massenfertigung für die Erstausrüstung von Fahrrädern das Produktprogramm. In Spitzenjahren wurden bis zu 50.000 Pumpen pro Tag geliefert. Heute prägen hochwertige Mini- und Standpumpen sowie anspruchsvolle Spezialpumpen für den ambitionierten Radsportler das Luftpumpen-Sortiment.

1983 wurde durch die Übernahme der englischen Traditionsmarke Bluemels der Einstieg in den Bereich Schutzbleche, im Sprachgebrauch SKS Radschützer, vorbereitet. 1988 begann die Serienfertigung von extrudierten Radschützern, die später nach Übernahme der ESGE-Fertigung als Chromoplastics weltweit zur Referenz für Radschützer werden sollten.

1999 wurde SKS mit der Entwicklung des ersten Quick-Release Dirtboard-Sets für Mountainbikes (Shockboard und X-Tra Dry) zum Pionier und Marktführer in diesem stark wachsende Zubehör-Segment.

Im Jahr 2003 begann die Fertigung von kompakten Bike Tools als weiterer Produktbereich des After Sales Marktes.

Die Aufnahme der Fertigung von hochinnovativen Kettenschützern 2006 beschreibt die konsequente Entwicklung von SKS-Germany zum Systemlieferanten für die moderne Fahrradindustrie."

 

Text und Markeninhaber SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH

 

SKS Homepage